02.jpg
seiko
03.jpg
hoya
03.jpg
MPG&E
00.jpg
hugo-boss
Der Optiker in Ihrer
Umgebung
Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und gelangen Sie direkt zu unseren kompetenten Partnern.

Ergonomie am Arbeitsplatz

Die Geräte des Bildschirm-Arbeitsplatzes stellen, nach dem jetzigen Stand der Wissenschaft, selbst keine Gefahr für die Gesundheit der Augen dar. Dennoch muß jeder Arbeitsplatz bestimmten Anforderungen gerecht werden, wenn eine überanstrengung der Augen vermieden werden soll.

Neben der richtigen Entfernung zwischen Augen und Bildschirm, der Entfernungsabstand beträgt zwischen 50 und 70cm, kommt den Lichtverhältnissen eine wichtige Bedeutung zu. Zuviel Licht erschwert die Wahrnehmung, zuwenig Licht beeinflußt die Sehschärfe negativ. Gleichwohl Tageslicht als optimal erscheint, können Arbeitsplätze, die direkt im Fensterbereich liegen zu hell sein - Vorhänge, in nicht zu kräftigen Farben, können hier aber Abhilfe schaffen.

In den meisten Büroräumen ist Kunstlicht zum Erreichen des idealen Lichtwertes von 400 - 600 Lux unverzichtbar. Als adäquate Leuchtmittel erweisen sich hierbei, im Gegensatz zu "nackten" Leuchtstoffröhren, die Blendenflecke verursachen, Prismen- und Rasterleuchten, da sie für eine gleichmäßige Verteilung des Lichtes sorgen. Farbige Leuchtkörper sind grundsätzlich zu vermeiden.

Eine weitere Problemquelle stellen Reflektionen auf dem Monitor dar. Ein hinter Ihnen liegendes Fenster, helle Wände oder Möbelstücke können für die unerwünschten Spiegelungen genauso verantwortlich sein, wie die Tischoberfläche. Unbewußt wird diesen Spiegelungen ausgewichen, was oftmals zu Kopfschmerzen und einer falschen Körperhaltung führt, wobei letztere sogar Haltungsschäden verursachen kann.

Der Kontrast des Monitors sollte nicht zu dunkel eingestellt werden, da sonst ein Tunneleffekt ensteht.

Die Bildschirmkante sollte nicht über Augenhöhe hinausreichen. Weiterhin empfiehlt sich eine leichte Blickneigung, die allerdings 30 Grad nicht überschreiten sollte. Durch einen adäquaten, d.h. einen der Größe der Vorlage angepaßten, Beleghalter mit matter Oberfläche erreicht man ebenfalls eine Arbeitserleichterung. Die ideale Tischhöhe liegt bei 720 mm, die Beinfreiheit sollte ca. 650 mm betragen. Höhenverstellbare Drehstühle sind von Vorteil.

Selbstverständlich sollten Phasen der Entspannung sein.

zurück zur übersicht

Gewinnspiel

gewinnspiel

Gut zu wissen...

UV- Strahlen und wie man sich davor schützt

UV-Strahlen können nicht nur für die Haut eine Gefahr darstellen, sondern auch für die Augen. Bislang bot die Ozonschicht Schutz vor dieser Strahlung... mehr